Die Osteopathie (osteon, griech. = Knochen, pathos, griech.= Leiden) ist eine anspruchsvolle systemische Form der manuellen Medizin, die den menschlichen Körper ganzheitlich betrachtet, d.h. die gesamte Komplexität und Interaktivität der verschiedenen körpereigenen Systeme berücksichtigt. Man geht in der Osteopathie davon aus, dass der Körper dank der Möglichkeit funktioniert, Bewegungen auszuführen. Alle körperlichen Systeme - Muskeln, Knochen, Nerven - und Gefäßbahnen und Organe - sind konstant in Bewegung und durch das Fasziennetz/Bindegewebe miteinander verbunden. Durch diese Abhängigkeit können sich die Systeme gegenseitig beeinflussen.

Kommt es zu Bewegungsverlust, kann dies die Durchblutung und Nervenversorgung beeinträchtigen und zu Schmerzen, Verspannungen oder Funktionsstörungen führen. Oder anders ausgedrückt: Wo Bewegung eingeschränkt ist oder verhindert wird, kann sich Krankheit ausbreiten. Ziel der Osteopathie ist es, diese Bewegungseinschränkungen aufzuspüren und aufzulösen - "damit das Leben wieder im Fluss ist", wie es in der Osteopathie ausgedrückt wird.

Grundsätzlich richtet sich die Osteopathie an alle Menschen jeglicher Altersstufen - vom Baby bis ins hohe Alter. Die Osteopathie konzentriert sich in erster Linie auf das Vorbeugen und Beheben von funktionellen körperlichen Störungen, Verletzungen und Krankheiten.

Der Osteopath arbeitet ausschließlich mit seinen Händen. Im Rahmen der Befundaufnahme ertastet der Osteopath den gesamten Körper, sucht nach Bewegungseinschränkungen und Körperspannungen. Ein ausführliches Patientengespräch gibt zudem Hinweise auf weitere wichtige Einflussfaktoren wie Unfälle, Ernährungsweisen und Lebensstil. Das abschließende Ergebnis: die osteopathische Diagnose, verbunden mit den notwendigen Therapiemaßnahmen.

Mit Fingerspitzengefühl und gezielten Griffen löst der Osteopath anschließend körperliche Blockaden und setzt Impulse zur Wiederherstellung der Mobilität. Durch die wiedererlangte Beweglichkeit werden die Durchblutung und nervliche Versorgung aktiviert und damit die Selbstheilungskräfte des Körpers stimuliert.

Begleitend zur manuellen Arbeit sensibilisiert der Osteopath den Patienten für einen gesundheitsfördernden Lebensstil, berät im Bereich der Prävention und erläutert die dynamischen und interaktiven Funktionsweisen der körperlichen Systeme.

rubrik

Osteopathie

Impressum | Kontakt